Es gibt im Technet ein Skript das ich euch nicht vorenthalten möchte. Sein Einsatz ist immer dann sinnvoll, wenn auf der Exchange Partition nicht ausreichend Speicherplatz zur Verfügung steht, so dass der Exchange Server munter alles loggen kann was ihm irgendwie vor die Füße kommt, oder wenn das Bereinigen dieser Logfiles nicht ausreichend stattfindet. Das Skript ist zu finden unter: https://gallery.technet.microsoft.com/Clear-Exchange-2013-Log-71abba44 Wie ein Powershell Skript in einem täglichen Task asugeführt wird ist hier erläutertRead More →

Normalerweise werden die Einstellungen für die maximale Größe einer Mail pro Postfach festgelegt. Siehe dazu auch das Technet. Diese Größe kann aber auch via Powershell festgelegt werden, nicht nur für einen Benutzer, sondern für alle bereits existierenden Benutzer auf einmal.Read More →

Hin und wieder kann es erforderlich sein einen VSS Snapshot manuell zu erstellen. Entweder zur Analyse von Fehlern während des Backups (z.B. mit Veeam), oder aber um kurzfristig die Transaction Logs eines Exchange Servers abzuschneiden, falls dies – aus welchem Grund auch immer – kurzfristig von Nöten ist. Das manuelle Erstellen von VSS Snapshots von einem oder mehreren Partitionen ist über die Kommandozeile schnell und einfach erledigt…Read More →

If you have just updated to iOS 11 and are using the native iOS mail app to connect to your Microsoft Exchange 2016 Server running under Windows Server 2016, then you’ll have to deal with several problems like not being able to send / receive mails. The cause is that iOS 11 now uses HTTP/2 to communicate with Exchange. HTTP/2 is also the preferred method of Server 2016 to communicate with clients when Exchange ActiveSync is being used. It seems that there are problems with the correct implementation of HTTP/2. The current workaround is to disable HTTP/2 on the Windows Server.Read More →

Die neuen Cumulative Updates für Exchange 2016 – Exchange 2007 wurden veröffentlicht. Für Exchange Server 2016 ist es somit das erste Cumulative Update. Download und Changelog im Folgenden: Exchange 2016 CU 1 und Changelog Exchange 2013 CU 12 und Changelog Exchange 2010 SP3 UR 13 und Changelog Exchange 2007 SP3 UR 19 und Changelog Die Liste der Änderungen bei Exchange 2016 ist recht kurz, dennoch geht Microsoft weiterhin den Weg, dass eine komplett neue ISO zum Download angeboten wird. Es wird also der Weg von Exchange 2013 weiter gegangen, auf ähnliche Weise wird es bei Windows 10 ja auch praktiziert. Allerdings beträgt der Download satteRead More →

Today I came across a mysterious problem when trying to open a Exchange 2016 mailbox in Outlook or in Outlook Web Access… but first, let me describe the situation: This AD had many years ago an old Exchange Server installed (maybe 5.5. or so) which was substituted by another MTA. Now the company migrates another time, you are already guessing right: back to Exchange, Version 2016. During my first days of preparing the new Exchange Server and asking some people to open their Outlook for the first time, some were able to use it without problems, others were not. OWA was showing the following errorRead More →

Nach der Installation eines Microsoft Exchange Servers gilt es in der Regel die virtuellen Verzeichnisse anzupassen. Ich persönlich bevorzuge es für interne, wie externe Zugriffe einheitliche Namespaces nach dem Format outlook.machinewithoutbrain.de zu verwenden. Einzig für Autodiscover nutze ich einen separaten Namespace autodiscover.machinewithoutbrain.de Somit reicht dann auch ein Multi-SAN SSL Zertifikat aus, welches outlook.machinewithoutbrain.de und autodiscover.machinewithoutbrain.de abdeckt. So lange letsencrypt.com noch nicht auf einfache Weise unter Windows kostenlose SSL Zertifikate zur Verfügung stellen kann, sind Multi-SAN Zertifikate aber auch kein großer Kostenpunkt. Um nun alle virtuellen Verzeichnisse eines Exchange Servers mit nur einem Script anzupassen und anschließend auch direkt zu testen habe ich ein Powershell Skript zusammengestellt, welchesRead More →