Normalerweise werden die Einstellungen für die maximale Größe einer Mail pro Postfach festgelegt. Siehe dazu auch das Technet. Diese Größe kann aber auch via Powershell festgelegt werden, nicht nur für einen Benutzer, sondern für alle bereits existierenden Benutzer auf einmal.Read More →

Hin und wieder kann es erforderlich sein einen VSS Snapshot manuell zu erstellen. Entweder zur Analyse von Fehlern während des Backups (z.B. mit Veeam), oder aber um kurzfristig die Transaction Logs eines Exchange Servers abzuschneiden, falls dies – aus welchem Grund auch immer – kurzfristig von Nöten ist. Das manuelle Erstellen von VSS Snapshots von einem oder mehreren Partitionen ist über die Kommandozeile schnell und einfach erledigt…Read More →

If your OWA or ECP Site are showing blank pages after Login and your Outlooks are having problems connecting to the server, then its worth to check the certificates of the „Exchange Back End“ in the IIS. I have heard of cases were the IIS lost the information which certificate has to be used for the Back End after a server crash. I myself experienced the same after replacing an outdated self-signed certificate and forgot to change it for the Exchange Back End, too. Right-Click on „Exchange Back End“ Click „Bindings“ (the screenshot is from a German system…) If you see „Not selected“ than you have to choose aRead More →

Die neuen Cumulative Updates für Exchange 2016 – Exchange 2007 wurden veröffentlicht. Für Exchange Server 2016 ist es somit das erste Cumulative Update. Download und Changelog im Folgenden: Exchange 2016 CU 1 und Changelog Exchange 2013 CU 12 und Changelog Exchange 2010 SP3 UR 13 und Changelog Exchange 2007 SP3 UR 19 und Changelog Die Liste der Änderungen bei Exchange 2016 ist recht kurz, dennoch geht Microsoft weiterhin den Weg, dass eine komplett neue ISO zum Download angeboten wird. Es wird also der Weg von Exchange 2013 weiter gegangen, auf ähnliche Weise wird es bei Windows 10 ja auch praktiziert. Allerdings beträgt der Download satteRead More →

Nach der Installation eines Microsoft Exchange Servers gilt es in der Regel die virtuellen Verzeichnisse anzupassen. Ich persönlich bevorzuge es für interne, wie externe Zugriffe einheitliche Namespaces nach dem Format outlook.machinewithoutbrain.de zu verwenden. Einzig für Autodiscover nutze ich einen separaten Namespace autodiscover.machinewithoutbrain.de Somit reicht dann auch ein Multi-SAN SSL Zertifikat aus, welches outlook.machinewithoutbrain.de und autodiscover.machinewithoutbrain.de abdeckt. So lange letsencrypt.com noch nicht auf einfache Weise unter Windows kostenlose SSL Zertifikate zur Verfügung stellen kann, sind Multi-SAN Zertifikate aber auch kein großer Kostenpunkt. Um nun alle virtuellen Verzeichnisse eines Exchange Servers mit nur einem Script anzupassen und anschließend auch direkt zu testen habe ich ein Powershell Skript zusammengestellt, welchesRead More →

Bereits im September veröffentlichte Microsoft die quartalsweise erscheinenden Updatepakete für Exchange Server 2013 und 2010. Für Exchange 2013 wurde das Cumulative Update 10 und für Exchange 2010 das Update Rollup 11 released. Eine Liste der Änderungen gibt’s unter: Exchange Server 2013 Cumulative Update 10 Changelog Exchange Server 2010 Update Rollup 11 Changelog Eine Übersicht über alle verfügbaren Exchange Builds mit den Links zum Download gibt es hierRead More →